Im Ort

Ganz in der Mitte befindet sich hinter einem mittelalterlichen Tor die romanische Kirche Santa Mari. Sie stammt aus dem 13. Jahrhundert.. Bei der kleinen Piazza gleich daneben  befindet sich die historische soziala Institution La Concòrdia "La Sala".

Societat la Concòrdia (Darnius), Gesellschaft die Eintracht (Darnius)

Die Gesellschaft La Concòrdia ist ein Gebäude in der Gemeinde Darnius (Alt Empordà), das in das Inventar des architektonischen Erbes Kataloniens aufgenommen wurde .

Beschreibung

Einstöckiges Gebäude mit doppelter Höhe, rechteckigem Grundriss und bemerkenswerten Abmessungen. Die hier von Azemar angenommene architektonische Typologie findet sich auch in ähnlichen von ihm erbauten Gebäuden, wie den Gesellschaften von Maçanet de Cabrenys und vor allem der von Agullana. Wie es für den Empordà-Architekten typisch ist, zeichnet sich die Architektur von Concord durch eine sehr elementare Struktur aus, ein Umstand, der sich nicht im dekorativen Aspekt zu verschleiern versucht; Im Gegenteil, dies ist das Ergebnis eines nüchternen und kalkulierten Einsatzes unterschiedlicher Materialien. So dient der sichtbare Ziegel dank seiner Anwendung in den Türpfosten und Stürzen zur Betonung von Türen und Fenstern; Auf der anderen Seite stellen wir die moderate Verwendung von Keramik fest. Diese Architektur muss innerhalb der modernistischen Bewegung betrachtet werden,[1]

Geschichte 

Ein klares soziales Phänomen in vielen Bevölkerungsgruppen des Alt Empordà aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ist die Schaffung gemeinnütziger Gesellschaften. Im Laufe der Zeit wurden sie auch zu lokalen Sammelzentren und Förderern mit vielen Freizeit- und kulturellen Hintergründen. Die Disposition eines Ortes, an dem all diese Aktivitäten entwickelt werden konnten, führte zum Bau einiger besonderer Gebäude, von denen Azemar einer der Hauptarchitekten wurde.

Insbesondere wissen wir, dass die Darnius-Konkordie 1850 gegründet wurde und dass zu Beginn dieses Jahrhunderts mit den Arbeiten an den Räumlichkeiten begonnen wurde, die wir zu betrachten begannen.

(aus Wikipedia, Societat la Concòrdia (Darnius)

Sehenswürdigkeiten

  • Der Dolmen Mas Puig de Caneres, ein Hünengrab.
  • Menhir Pedra Dreta.
  • Die romanische Kirche Santa Maria stammt aus dem 13. Jahrhundert.
  • Die Kapelle Sant Esteve de Llop romanischen Ursprungs ist circa 3 Kilometer von Darnius in Richtung Maçanet de Cabrenys entfernt und wurde im 15. Jahrhundert renoviert.
  • Das Castell de Mont-roig (Burg Mont-roig gleich roter Berg), vier Kilometer von Darnius entfernt, bietet in etwa 301 Meter Höhe auf dem gleichnamigen Berg gelegen eine sehr schöne Aussicht.
  • Pantà de Boadella – Der Stausee trägt seinen Namen zu Unrecht, da der größte Teil des Stausees in der Gemeinde Darnius und nicht in der Gemeinde Boadella d’Empordà liegt. Der Stausee bedeckt eine Fläche von fast 100 Hektar. Die Staumauer ist 60 Meter hoch und 230 Meter lang. Der Stausee verfügt über ein Fassungsvermögen von 62.000.000 m3, welche ungefähr 10.000 Hektar Agrarfläche im Alt Empordà bewässern und die Stadt Figueres mit Trinkwasser versorgen. Außerdem liefert der Stausee 8.000.000 Kw Strom im Jahr.